Schwertgesang

Schwertgesang - Runes Blog

Blog

Navigation

Links

Meine Seiten

Viel entspannter....

Auch wenn sich meine Schreiberei heute auf Mails und das Eingeben von Autorenterminen beschr?nkt hat, war ich viel entspannter. Es hat gut getan, die Kurzgeschichte abzugeben und diese Last von mir zu nehmen. Es gab sogar eine kleine Entlastung in meinem Dienstplan, so das ich vielleicht doch schon etwas fr?her wieder richtig Zeit zum Schreiben habe. So langsam krieg ich auch wieder gro?e Lust zu tippen. Vor allem das Quest um Njella will ich fortf?hren. Ausserdem ?berlege ich gerade an einem neuen Charakter, den ich dann sp?ter mit Njella zusammen in ein Akademie-Quest schicken kann, da sich bisher niemand gefunden hat, der mit mir zusammen schreiben will.
Und einen neuen Wettbewerb gibt es. Tagtraum ist das Thema, und ich hab wie schon beim letzten Mal nicht den blassesten Schimmer, was ich schreiben soll. Aber teilnehmen will ich in jedem Fall, immerhin gibt es diesen Monat ein Buch zu gewinnen. Und ich will doch so gern Daresh von Katja Brandis mal lesen.
Falls jemand der hier Lesenden auch mal wieder ein Buch haben will, kann er oder sie ja gern mal in den aktuellen Wettbewerb reinschauen auf Buchfimmels lila Schreibtisch.
Ich werde jetzt mal noch einige Mails beantworten und dann nicht-schreibend, aber sehr zufrieden ins Bett huschen. Gute Nacht
2.2.06 00:07


Nix-Schreiber, die 2te

Ja, ich bin faul. Zumindest was das Schreiben angeht. Aber es ist nicht so, das ich gar nichts tue. Heute morgen habe ich erstmal einen neuen Charakter erstellt f?r Danmoria. Nicht der Charakter, der es eigentlich werden sollte f?r die Akademie, sondern ein Vogelmensch. Da sich bisher noch niemand getraut hat, diese Rasse zu w?hlen, wollte ich das mal in Angriff nehmen.
Histral Micrastur ist irgendwie nicht so ein typischer Rune-Charakter. Er ist ?lter, er hatte schon eine Familie und im Gegensatz zu meinen bisherigen Charas hat er auch schon recht viel erlebt. Ich werde ihn erstmal in ein offenes Quest schicken, ein Besuch in der Taverne oder sowas. Und auch f?r Njella habe ich mir etwas ?berlegt. Sie wird im n?chsten Quest auf die Amazone Silva treffen, die ja zur gleichen Zeit nach Danmoria kommt wie die kleine Magiersch?lerin. Das wird lustig, das Bauernm?dchen und die Kriegerin.
Jetzt hei?t es aber erstmal arbeiten - und das Notizbuch nicht vergessen, um die ruhigen Zeiten zu ?berbr?cken
2.2.06 15:29


Blutfeder

Die letzten Tage waren anstrengend. So richtig merke ich das erst jetzt, wo mir ein paar Stunden mehr und herrliche Ruhe im Haus bleiben. Trotzdem hat mir die Arbeit viele Ideen gebracht. Vor mir liegen Notizzettel mit Aufgaben f?r die n?chsten Tage und meine Quests und ich freue mich schon sehr auf die Abende, die ich mit tippen verbringen werde.
Bei Njella habe ich noch nicht weitergeschrieben, daf?r habe ich ein neues Quest ins Leben gerufen, an dem sich jeder der mag, beteiligen kann.
Und es gef?llt mir sehr gut. Mein Vogelmensch Histral ist die Hauptfigur und bisher leider der einzige Charakter. Ich hoffe mal, das sich bald einige Leute finden, die mitschreiben w?rden.
Das Quest tr?gt den Titel Blutfeder, klingt gut, nicht wahr?
Nun muss ich mich aber erstmal darum k?mmern, das ich etws zu essen kriege und dann werde ich meinen freien Nachmittag noch etwas genie?en. Ich schreibe n?chste Woche wieder regelm??ig, momentan bin ich einfach zu m?de.
4.2.06 15:01


Letzte Woche ....

... habe ich es fast geschafft. Zwar habe ich nicht jeden Tag geschrieben, aber doch halbwegs regelm??ig an meinen Texten gearbeitet.
Meine Statistik:
6 von 7 Seiten zu meinen Geschichten,
0 von 3 Seiten zu Danmoria. Aber ich hatte mir ja auch eine Pause genehmigt.
Kurzgeschichte f?r Januar abgeliefert.
Ausserdem habe ich im Forum gro?e Aktivit?t gezeigt und den Newsletter f?r das Buchmesse-Treffen geschrieben. Ich hab mich die ganze Zeit total faul gef?hlt, obwohl ich total viel geschafft hab.
Es sieht also richtig gut aus, obwohl ich eigentlich dachte, ich h?tte gar keine Zeit. Und wie ich mich erst auf die n?chsten Tage freue, vor allem auf Mittwoch nachmittag.
Aber jetzt muss ich noch mal einen Abend arbeiten.
6.2.06 14:25


Seelenschmerz

Seelenschmerz



Verloren.
Mein Herz ist Eis,
meine Seele brennt nicht mehr.

Schmerz.
Ich m?chte schreien,
doch ich kann nicht mehr.

Tr?nen.
Meine Augen brennen,
doch sie weinen nicht mehr.

Hass.
Er hat geschmerzt,
doch nun gibt es ihn nicht mehr.

Was bleibt?

Schw?rze.
Ein tiefes Loch,
doch ich falle nicht mehr.

Neugeboren.
Wie ein Baby ist mein Leben,
doch Deines existiert nicht mehr.

Endg?ltig.
D?ster ist der Tod,
und ich muss damit leben.

Rune 2006

Mir war danach, mal wieder ein Gedicht zu schreiben. Die Stimmung passte grad so gut zu den traurigen Zeilen. Ich finde ohnehin, Gedichte m?ssen traurig sein. Lustige Gedichte sind nicht so gef?hlsintensiv. Zumindest f?r jemanden, der nur selten f?r ein Gedicht zu begeistern ist und auch nur aus gro?en Emotionen heraus dichtet.
7.2.06 00:45


Ein Kampf

Nein, ich bin kein Nazi, und der Titel soll auch nicht auf das ber?hmte Buch hindeuten. Es beschreibt einfach nur meine momentane Situation, meinen Kampf gegen die Faulheit und Tr?gheit.
Und es ist wirklich ein Kampf, bis aufs Blut, gegen meinen Willen und meinen K?rper. Obwohl es k?rperlich besser wird und ich beim Training langsam besser mitkomme, ist da immer noch der Wille. Und der sagt mir, bleibt noch einen Moment liegen, i? noch einen Schokoriegel und leg dich lieber vor den Fernseher, statt noch eine Seite zu schreiben.
Und es ist ja nicht so, das ich mir nicht mehr Disziplin vornehme. Der Blog hier war ein Anfang, regelm??iges KungFu-Training ist jetzt der zweite Schritt und dann bin ich hoffentlich bald soweit, mich auch an meinen Tagesplan zu halten, den ich mir ja vor kurzem erstellt hatte. Und dann die gro?e Aufgabe: 6 Tage fasten. 6 Tage nichts essen, nur trinken und dabei das Leben ganz normal weiterf?hren mit Arbeit, Training und Aufgaben.
Wenn ich nur nicht so faul w?re ....
7.2.06 22:52


Disziplin, juhuu ....

Obwohl ich heute nicht die geringste Lust hatte zu laufen, bin ich doch mitgegangen und habe meinen pers?nlichen Rekord gebrochen. Stolz wie Oskar hab ich den ganzen Abend damit verbracht, l?stige Dinge zu erledigen, Salat statt Schoki zu futtern und Leute f?r das Buchmesse-Treffen zu gewinnen. Die Arme tun weh und ich bin ersch?pft, aber ich werde mich jetzt noch hinsetzen und an meinen Quests arbeiten. Und dabei hoffen, das ich meine Seite noch zusammenkriege. Immerhin ist heute schon Mittwoch und ich habe noch nicht wirklich viel geschafft.
Also los.
9.2.06 00:28


Schmerzen ...

...sind dazu da, ?berwunden zu werden. Zumindest sagt das mein KungFu-Trainer. Nachdem das Training mir momentan richtig weh tut, kompensiere ich das nach M?glichkeit mit Schreiben.
Gestern abend habe ich aufgegeben, war zu m?de. Eine halbe Seite war es nur.
Auch heute eine halbe Seite, diesmal der erste Entwurf f?r die Februar-Wettbewerbs-Geschichte. Und eine sehr gute Idee f?r den Rest davon.
?brigens hat Lucy und die Welt hinter dem Schrank den ersten Platz gemacht (Jubel ) Ich kann es kaum glauben, das es so ein gutes Ergebnis gab, obwohl ich doch so unzufrieden war.
Ich hoffe mal, das ich morgen Zeit finde, mich um den Rest der Geschichte zu k?mmern und noch einige Ideen f?r Njella zu sammeln.
Auf jeden Fall wird es besser mit der Disziplin.
9.2.06 23:00


 [eine Seite weiter]
Blog-Inhalte und -Design by Rune 2006, Gratis bloggen bei
myblog.de