Schwertgesang

Schwertgesang - Runes Blog

Blog

Navigation

Links

Meine Seiten

Sommer, Sonne, Sonnenbrand

Noch immer keine Ruhe in Sicht, dafür aber wunderschönes Wetter und den ersten Sonnenbrand. Geschehen vorgestern beim "arbeiten" am Baggersee. Was ich gearbeitet hab? Mein Manuskript. Ausarbeitung der Storyline, Namensfindung und Historie. Jetzt wo ich ernsthaft versuche, etwas richtiges zu schreiben, stürze ich mich geradezu in die Vorbereitung und Planung.
Und vermutlich werde ich hinterher an der Umsetzung scheitern und entweder ganz was anderes schreiben oder das ganze Ding in die Schublade legen.
So, und jetzt werde ich mal noch ein paar Zeilen für Danmoria schreiben und ein wenig an der Seite werkeln. Habe im Praktikum ein paar sehr nette Ideen gesammelt, die ich unbedingt umsetzen will. Und da der Himmel hier grad total bedeckt ist und ich gleich die Wohnung für mich allein hab, werde ich wohl auch einiges schaffen.

Ausserdem hab ich tolle Schreibmusik, den Narnia-Soundtrack. Ich wusste gar nicht mehr, daß der so gut war.
Lieblingslied: 17. Where - Performed by Lisbeth Scott.
Jawoll, los gehts.
6.5.06 13:26


Leser und Kritiker gesucht!

Nein, nicht für mich. Meine Texte bleiben derzeit noch unter Verschluß.

Aber meine Spieler im Danmoria-Board hätten gern die Kommentare von neuen, frischen Leuten. Ein paar wirklich gute Quests sollen gelesen werden und Fehler aufgedeckt. Natürlich freuen sie sich auch über Lob, aber zuviel Bauchpinseln ist ja auch nicht gut

Also, wer grad mal Zeit und Lust hat, schaut doch einfach mal auf www.danmoria.de im Forum nach und liest das ein oder andere Quest. Um einen Kommentar abzugeben, müsst Ihr Euch allerdings anmelden.

Die Schreiber würden sich wirklich sehr freuen.

Ansonsten alles beim alten. Vor lauter Arbeit komme ich kaum zum Schreibn, und die Sachen, die fertig sind, haben inzwischen soviel Umfang, das mir die Zeit fehlt, sie in die Seite einzubinden.

Mein Manuskript liegt in den letzten Tagen viel auf der Seite. Nur hin und wieder schreibe ich eine Idee oder Notiz in mein Buch, um sie später zu verarbeiten.

Aber das wird schon. Von irgendwas muss man ja auch leben. Und das Leben ist eigentlich viel zu schön, um sich darüber zu beschweren
9.5.06 09:25


Schreiben in der Unistadt

Derzeit erlaubt mir meine berufliche Situation einige Experimente, die ich natürlich gleich wieder zum Schreiben ausnutze. Nachdem mir zu Hause am Rechner mit Internet und diversen Ablenkungsmitteln grad nicht mehr so gelingen will, bin ich heute mal "auswärts" schreiben gewesen. Den Uralt-Laptop (für den ich jetzt ja ein Kabel habe) unter dem Arm und die Danmoria-Mappe dabei, bin ich nach meinem Termin in die Uniklinik gefahren und habe mich dort in den Lernbereich gesetzt.
Schon als kleines Kind hat mich dieser Bereich total fasziniert. Etwas oberhalb des Flures unter einem riesigen Oberlicht gibt es dort mehrere Parzellen, in denen man zurückgezogen lernen (oder auch mal schlafen) kann. Während der Prüfungszeit ist es dort immer sehr voll, doch heute hatte ich den Bereich fast für mich allein.
Ganze drei Stunden konnte ich unabgelenkt und konzentriert an meinen Texten arbeiten. Als erstes wurden mal eine ganze Menge Notizen in eine Textdatei verfrachtet, von wo aus ich sie in den nächsten Tagen aufsortieren werde.
Dann habe ich mich - mal wieder - mit Danmorias Politik befasst und diesmal wirklich was zustande gebracht. Ich mus zwar nochmal etwas überarbeiten, aber das Ergebnis sollte nächste Woche auf der Seite zu bewundern sein.

Und jetzt werde ich in die Stadt fahren und mir ein Eis gönnen
11.5.06 16:05


Schreibwut

Hier ist seit vorgestern der Himmel grau und der Wind recht kühl. Grund genug für mich, heute morgen wieder mal zur Uni zu fahren und zu schreiben. Ganze drei Stunden habe ich konzentriert gearbeitet und drei Seiten zur politischen Geschichte Danmorias von 900 v. T. bis nach dem ersten Magierkrieg verfasst.
Nachdem ich mich nun so lange darum gedrückt habe, gebe ich zu, daß ich heute morgen richtig viel Spaß hatte beim Schreiben.
Besonders beeindruckend finde ich, wie konzentriert ich gearbeitet habe. Sowas kenne ich von mir gar nicht, muss aber an der Umgebung liegen. Denn jetzt hier beim Bloggen am heimischen Rechner bin ich schon wieder unkonzentriert und abgelenkt - und etwas müde. Vermutlich Donnerstag oder Samstag werde ich das Politik-Material nochmal ansehen und für die Danmoria-Seite aufbereiten.
Ich bin schon gespannt, was meine Spieler dazu sagen.
16.5.06 13:37


Leicht schwerfällig - aber immer weiter

Die letzten Tage waren irgendwie anstrengend. Das Wetter (grau, grauer, Deutschland) macht meinem Kreislauf zu schaffen. Mein Lieblinsobst Erdbeeren ist plötzlich komplett unverträglich geworden für meinen Körper und die Arbeit will und will nicht weniger werden.

Trotz allem geht es immer weiter voran. Zur Zeit hauptsächlich an Danmoria.
Neben den ganzen Materialien wie Namenslisten und Korrekturen gibt es neues bei den Quests, die ich mitspiele. Und es macht immer noch oder schon wieder sehr viel Spaß, mit den Leuten zusammen (oder gegeneinander) zu schreiben.

Eine Schwemme neuer Spieler bevölkert derzeit meine Mailbox, meine Warteliste und das Forum und bringt neuen, frischen Wind mit.

Ich bin total begeistert, wie sich das alles entwickelt. Vor allem, wenn man bedenkt, das am 15. Juni Danmoria schon ein halbes Jahr läuft. Ich gebe zu, ich war am Anfang nicht sehr überzeugt, das ich es schaffen würde, Danmoria zu halten. Immerhin ist es ein ganz schöner Haufen Arbeit für einen allein und auch eine komplett neue Materie für mich.

Aber Dank der tollen Leute im Buchfimmel und speziell im Danmoria-Board kann ich jetzt mit Stolz auf mein Werk blicken und mich an den vielen positiven Feedbacks von Spielern, Lesern und Besuchern erfreuen.

Ok, und bevor ich jetzt total sentimental werde und hier mit Lobes- und Dankworten um mich werfe, geh ich mal lieber wieder an meine Texte
22.5.06 19:44


Kalt, kälter ....

Ich frier mir hier den Arsch ab. Wie können 11 Grad nur so verdammt kalt sein?
Naja, aber es muss weitergehen und uns bleibt noch die Hoffnung auf einen warmen Juni. Immerhin regnet es nur den halben Tag.

Die Arbeit an Danmoria geht gut voran. Ich hab mir fest vorgenommen, vor der WM soviel wie möglich fertig zu bekommen. Heute war eine Überarbeitung der Rassenbeschreibung der Rinku, etwas politische Geschichte und Überarbeitung der Stadtbeschreibung von Danmoria dran.
Jetzt muss ich nur noch eine Möglichkeit finden, mit meinen beschränkten Fähigkeiten eine ordentliche Stadtkarte hinzubekommen.
Eine Karte der Akademie habe ich ja hinbekommen, sieht auch gut aus. Aber für die Stadt selbst muss ich mir nochmal was anderes einfallen lassen.
Aber die hier ist doch wirklich hübsch geworden, oder?
30.5.06 13:37


Blog-Inhalte und -Design by Rune 2006, Gratis bloggen bei
myblog.de